Holzbau


arnfelser | solare | architektur beschäftigt sich seit 2005 mit Holzbau. Zuerst mit Holzskelettbau und in weiterer Folge mit Holzmassivbau. Und das aus gutem Grund.


Wir haben Holz in Hülle und Fülle und weil laufend mehr Holz nachwächst als geerntet wird, bleibt das auch so. Weniger als ein Drittel des jährlichen Zuwachses würde ausreichen, um alle Hochbauten eines Jahres in Österreich in Holz zu errichten.


Der Prozess der Photosynthese durch die Bäume im Wald bewirkt, dass in einem Kubikmeter Holz Kohlenstoff aus einer Tonne CO₂ gebunden wird. Dieses CO₂ bleibt der Atmosphäre solange erspart, bis Holz verrottet oder verbrannt wird.


Auch die Transportwege sind bei der Nutzung des regional verfügbaren Rohstoffes kurz. Holz wird von den Sägewerken und verarbeitenden Unternehmen in der Regel aus einem Umkreis von höchstens 300 Kilometern bezogen. (www.proholz.at)


Und ausserdem ist Holz haptisch, optisch, akustisch und olfaktorisch genial.

© 2016 arnfelser | solare | architektur powered by CCI